Familie Eisenlöffel und mehr ...
Guten Morgen , heute ist Montag, 18. November 2019 |
 
Klicken Sie auf die Marker für weitere Informationen
« zurück «  Seite 15 von 16,   1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16   » weiter »

Jesus Christus schenkt Heilung – auch heute noch

Einen wesentlichen Bestandteil biblischer Verkündigung bildet die göttliche Heilung. Diese Lehre wurde in der Vergangenheit durch bekannte Gottesmänner immer öfter auf den Leuchter gehoben, und sie hat heute in den meisten Kirchen eine stets wachsende Zahl von Befürwortern. Das Gebet um Heilung durch Gott ist begründet im Kreuz Christi. Christus trug mit unseren Sünden auch unsere Krankheiten. Darum vergab er, als er auf Erden war, nicht nur Sünden, sondern heilte auch Kranke.

Jesus gab auch seinen Boten die Vollmacht zum Heilen. Heilung für den Leib ist allen Gläubigen verheißen. Die Wunderheilungen in der Apostelgeschichte waren nicht nur Zeichen für die Juden, sondern sie begleiteten ebenso die Verkündigung des Evangeliums unter den Heiden. Wo das Evangelium gepredigt wurde, gab es immer auch göttliche Heilungen (Apostelgeschichte 3, 1-16; 5, 12-16; 8, 4 -8; 9, 32-35; 13,8 - 20; 28, 1 -10).

Krankenheilung ist immer eine Tat des auferstandenen Herrn Jesus Christus. Er ist "gestern, heute und derselbe in Ewigkeit". Die Heilung soll vermittelt werden durch das Gebet des Glaubens sowie durch Handauflegung und Salbung mit Öl durch die Ältesten (Jakobus 5, 13-18). Die katholische Kirche hat diesen Dienst…


 
mehr...
« zurück «  Seite 15 von 16,   1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16   » weiter »
Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. Wir speichern dort Informationen, die zum Navigieren auf unseren Seiten notwendig sind. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK