Familie Eisenlöffel und mehr ...
Guten Tag , heute ist Sonntag, 25. August 2019 |
 
Klicken Sie auf die Marker für weitere Informationen
« zurück «  Seite 4 von 16,   1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16   » weiter »

Zuspruch für März 2010

„…Kämpfe den guten Kampf des Glaubens, ergreife das ewige Leben“  (1. Timotheus 6,12a)


Der Apostel Paulus kannte schon die antiken Olympischen Spiele vor zweitausend Jahren. Und er benutzte ihre Regeln als Gleichnisse für das Leben der Christen. Es gibt im so genannten „NeuenTestament“ (NT) ein gutes Dutzend Textstellen, die sich auf den Brauch der Olympischen Spiele beziehen. Eine davon habe ich bereits als  Überschrift zu diesem geistlichen Zuspruch gewählt.

Es sind bei Paulus die beiden Begriffe „Laufen“ und „Kampf“, bzw. „Kämpfen“, die er zum besseren Verständnis des christlichen Glaubenslebens verwendet.  Eine kleine Auswahl aus dem 1. Brief an die Korinther im Kapitel 9  liest sich so (nach Schlachter) und lässt sich bestens auf die Nachfolge Jesu anwenden. Was können wir daraus lernen?

1. „Wisst ihr nicht, dass die, welche in der Rennbahn laufen, zwar alle laufen, aber nur einer den Preis erlangt? Lauft so, dass ihr ihn erlangt!  (Vers 24)
a. die „Rennbahn“ bedeutet, dass der Läufer innerhalb „seiner“ vorgegebenen Spur bleiben muss, weil er sonst disqualifiziert wird. - Jesus sprach vom „schmalen Weg“.
b. der Rennläufer braucht Ausdauer (Geduld) und muss…


 
mehr...
« zurück «  Seite 4 von 16,   1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16   » weiter »
Wir verwenden Cookies für unsere Webseite.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseiten erkären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können,
finden Sie in unserer Datenschutzerklärung „Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung“.
Einverstanden